Ratgeber – Trinkflasche zum Wandern online kaufen
Ratgeber – Trinkflasche zum Wandern online kaufen

Ratgeber:
Trinkflasche zum Wandern online kaufen

Trinkflasche zum Wandern
online kaufen

Produktübersicht Zum Produkt

Du allein hast dich hier nach oben gebracht. Der Alltagstrott ist weit unten und winzig klein, der Himmel scheint zum Greifen nah. Nur du, ein Gipfelkreuz und vielleicht Begleiter, die genauso glücklich sind. Gibt es einen erhabeneren Moment für einen kühlen Schluck? Eine robuste Trinkflasche zum Wandern geht mit dir über Stock und Stein.

Sie hält ihren Inhalt kühl oder auch mal heiß, garantiert. Vielleicht hast du auf sie bislang weniger Wert gelegt als auf atmungsaktive Kleidung oder passende Schuhe. Aber das ist ein Fehler, denn eine Trinkflasche zum Wandern gehört auf jede Packliste, ob vor der Tagestour auf dem Trekkingpfad oder dem Wanderurlaub. Und wenn sie auch noch gut aussieht, darf die Flasche sogar mit aufs Gipfel-Selfie. Behalte sie also ruhig in der Hand, wenn du die Arme voller Freude nach oben reißt!

01

Wandern, die wiederentdeckte Freizeitbeschäftigung

Ganz ehrlich, das Image der Bergtour war lange Zeit irgendwie verstaubt. Wir haben das als Kinder mit unseren Eltern gemacht und wollten später lieber ans Meer als ins Gebirge. Das hat sich gehörig geändert: Heute gehen wir zum Trekking, auf ausgiebige Tagestouren, in den einwöchigen Wanderurlaub, Outdoor-Aktivitäten sind im Trend.

Wir entfliehen dem Alltag, wir konzentrieren uns nur auf unsere Schritte und genießen es, statt im Großstadt-Trubel fast allein in der Natur zu sein. Eine gute Wanderausrüstung ist da natürlich die Voraussetzung, wichtigster Bestandteil der Grundausstattung: ausreichend Getränke! Bevor es für dich nach oben geht, solltest du dir also Gedanken um eine Trinkflasche zum Wandern machen.

Trinkflasche HYTE Zum Produkt

Was tust du, wenn du dich mit Kollegen über einen Geburtstag freuen willst? Du stößt mit einem Glas Sekt an. Was tust du, um dich für ein erfolgreich abgeschlossenes Projekt zu belohnen? Du kochst aufwändig oder gehst zum Lieblings-Italiener. Was tust du abends mit Freunden, die du lange nicht gesehen hast? Du entspannst in der Cocktailbar. Essen und Trinken sind weit mehr als nur Grundbedürfnisse.

Sie sind emotional, sie verstärken Situationen, sie belohnen, sie lindern ein Bedürfnis. Klar könntest du auch einen Schluck lauwarmes Wasser aus einer Plastik-Trinkflasche nehmen. Das Gefühl aber wäre nicht das selbe. Erfrischend temperiert wie direkt aus dem Kühlschrank, nur so sprudeln die Glückshormone. Eine Belohnung am Gipfel, die du dir verdient hast.

03

Die Füllung – nur Wasser beim Wandern ist doch langweilig

Und was kommt hinein in die Trinkflasche zum Wandern? Klar, Wasser geht immer. Erfrischt und erfüllt seinen Zweck, aber wer oft wandert, hat etwas Abwechslung verdient. Wie wäre es:

  • mit selbstgemachter Limonade? Statt Zucker vielleicht mit alternativen Süßungsmitteln. Und mit viel frischen Früchten: Melone, Zitrone und Minze, Brombeeren und Limetten oder Himbeeren und Rosmarin
  • mit selbstgemachtem Eistee? Ganz klassisch schwarz mit Zitrone oder Pfirsich. Oder mit Kiwi, Ingwer, Ananas oder Aprikose. Oder Kräuter wie Pfefferminze, und Zitronenmelisse
  • mit dem Sekt zum Anstoßen am Gipfel? Klar, wir sind Outdoor-Sportler. Aber wenn es etwas zu feiern gibt, darf‘s auch mal ein Schlückchen sein. Die Kalorien holen wir werden wir auf dem Rückweg wieder los. Weiß- oder Roséwein sind auch eine Alterantive
  • mit etwas Heißem? Wandern ist längst nicht mehr nur eine Sommerbeschäftigung. Damit du beim Schneeschuhwandern nicht auskühlst, nimmt einen heißen Tee oder Kakao mit – oder erfreut euch gemeinsam an Glühwein oder Jagertee.
Trinkflasche HYTE Zum Produkt
Trinkflasche HYTE Zum Produkt
04

Die Trinkflasche zum Wandern: Eine lohnende Investition

Du bist eins mit der Natur, gehst immer höher und weiter, dein Lifestyle ist Outdoor – am Wichtigsten würdest du da natürlich niemals sparen. Billige Wanderschuhe, die Blasen bringen. Ein Oberteil, das den Schweiß nicht nach außen transportiert. Oder ein ausgefranstes Sicherheitsseil. Nicht nur an sonnigen Tagen ist eine Trinkflasche ein ebenso wichtiger Teil deiner Ausrüstung.

Du kannst auf viel Luxus verzichten, wenn du zu Fuß unterwegs bist, aufs Trinken aber nicht. Ein undichter Verschluss oder lauwarmes Wasser machen schlechte Laune und müssen echt nicht sein, deshalb: Eine Trinkflasche zum Wandern ist Teil deiner Grundausstattung!

Auf drei Dinge solltest du achten, bevor du dich für eine Flasche entscheidest, die dein Treuer Tourenbegleiter wird: das Material, die Funktion und die Optik. Wir empfehlen dir eine Trinkflasche zum Wandern aus Edelstahl, weil sie so kernig ist wie deine Outdoor-Experience. Ein ungeschminktes Material und zäh gegen äußere Einflüsse, genau das Richtige für deine Tour. Du solltest überlegen, ob du eine Trinkflasche mit Kühlfunktion benötigst; wenn ja, dann bitte eine hochwertige.

Und natürlich muss die Flasche dicht sein. Klingt logisch, aber du wirst auch das Gegenteil finden. Gut aussehen muss eine Trinkflasche zum Wandern nicht zwingend. Aber mal ehrlich: Wenn Schmuck und Schminke keinen Platz haben auf dem Weg zum Gipfel, darf doch wenigstens ein cooles Accessoire dabei sein, oder?

Unsere Trinkflasche zum Wandern HYTE hält, was sie verspricht: Platz für 630 Milliliter, groß genug zum Durstlöschen, klein genug für den Rucksack. Der Inhalt bleibt 12 Stunden lang kalt oder 6 Stunden lang heiß, dafür sorgt die ThermoProtect-Isolierung. Die SurfaceProtects-Beschichtung trotzt Rost, Stößen und Abrieb, der Deckel ist Auslauf- und Bruchsicher.

Die Trinkflasche ZELA ist ideal für kürzere Touren: Ebenso robust, einfach zu reinigen, schönere Flaschen haben den Gipfel garantiert noch nie erreicht.

Auf beide Flaschen kannst du deine Initialen eingravieren lassen – denn eine Trinkflasche zum Wandern gehört nur dir. Die hochwertige Lasergravur sieht edel aus und hält ewig.

Trinkflasche HYTE Zum Produkt
06

Weil du die Natur nicht nur spüren, sondern auch schützen willst

Schroffe Felsen, sattgründe Fichtenwälder, ein kristallklarer Bergsee: Du brauchst nicht viel, um dich frei zu fühlen. Nirgends anders kann man die Schönheiten unserer Natur so genießen wie beim Wandern, wer braucht da schon Instagram-Filter? Natürlich denkst du nicht einmal daran, diese Natur zu zerstören, mit Plastikmüll oder Schadstoffen.

Und selbst auf deiner Tour kannst du dazu beitragen, dass auch die Generationen nach dir noch ihren Wanderurlaub genießen können. Mit wiederverwendbaren Trinkflaschen sparst du Müll, mit recycelbaren Materialien wie Edelstahl schonst du die Umwelt langfristig – und wenn du schon die frische Bergluft atmest, solltest du nicht aus Flaschen trinken, die Weichmacher, BPA oder Phtalate enthalten.

Die Spülmaschine brauchst du nicht, wenn du eine gute Trinkflasche zum Wandern besitzt. Bei einer Flasche aus Edelstahl reicht ein bisschen Wasser und ein Spritzer Spülmittel. Einmal ausschwenken und schon kann das nächste Abenteuer beginnen. Die Flaschen von S/C7 sind geruchs- und geschmacksneutral und Edelstahl verfärbt nicht. Und damit sind sie schnelle wieder einsatzbereit als du: denn ein bisschen Regeneration sollte sein bis zur nächsten Tour.
Bergwandern: Der Klassiker. Ob Alpenüberquerung oder die Tagestour im seichten Schwarzwald. Du erlebst, wie vielfältig Natur ist.

Bergsteigen: Wenn ein strammer Fußmarsch allein dir nicht ausreicht, wird’s sportlich. Eine gründliche Vorbereitung, gutes Material und ausreichend Proviant sind dabei ein Muss.

Barfußwandern: Wenn du mehr Natur spüren willst als nur die Bergluft um deine Nase, probier’s doch mal ohne Schuhe. Stärkt die Füße, es gibt sogar eigene Pfade dafür

Trekking: Ein Tag Auszeit reicht dir nicht, du willst ganz tief hinein in die Natur. Dann nimm dein Zelt und los geht’s! Damit bist du nicht auf Berghütten angewiesen, sondern übernachtest dort, wo es dir am besten gefällt.

Speedhiking: Du entspannst am besten, wenn du dich auspowerst? Kein Problem, Wandern geht auch mit Tempo. Du brauchst nur ein Paar spezielle Stöcke dazu und viel Ausdauer.

Pilgern: Das Gegenteil vom Speedhiking. Deine Gedanken sind bei dir, du reduzierst dein Leben aufs Wesentliche. Der Jakobsweg ist der bekannteste, aber nicht der einzige Pilgerpfad.
Schneeschuhwandern: Outdoorsport geht nicht nur im Sommer. Etwas anstrengender ist es aber schon, mit speziellen Schuhen durch den Tiefschnee zu stapfen. Probier es einfach aus, aber nimm dir etwas Wärmendes zum Trinken mit!

Warum eignen sich die Trinkflaschen von S/C7 ideal zum Wandern?

Outdoorsportler brauchen robustes Equipment. Genau das bekommen sie mit einer Edelstahl-Trinkflasche zum Wandern. Sie ist unempfindlich, erfüllt klaglos ihren Zweck und macht trotzdem etwas her. Denn auch das ist wichtig: die Optik. Sportbekleidung und -ausrüstung sind längst nicht mehr rein auf Funktion ausgelegt. Du willst gesehen und beachtet werden, auch auf dem Wanderweg. Im Vordergrund steht dennoch der Zweck: Die Trinkflasche ist absolut dicht, isoliert stundenlang, ist unempfindlich gegen Kratzer und Stöße und sie ist leicht zu reinigen.

Halten die Trinkflaschen kühl?

Das hängt davon ab, für welche Trinkflasche zum Wandern du dich entscheidest: Die Trinkflasche HYTE hält mit ihrer ThermoProtect-Isolierung zuverlässig 24 Stunden lang kalt. Damit die Isolierung so lange wie möglich hält, empfehlen wir dir, die Flasche vor dem Befüllen mit kaltem Wasser auszuspülen oder sie vorzukühlen. Wenn dir eine robuste Edelstahlflasche ohne Isolierung genügt, wird dir auch die Trinkflasche ZELA gute Dienste erweisen. Nicht jede Wandertour dauert ja viele Stunden.

Halten die Trinkflaschen heiß?

Die Trinkflasche zum Wandern HYTE mit ihrer ThermoProtect-Isolierung hält Heißgetränke bis zu 12 Stunden lang warm. Am besten füllst du vorher heißes Wasser ein, damit die Flasche schon auf Temperatur ist, bevor du deinen Tee einfüllst. Und dann kann’s ab in die Kälte gehen, die Trinkflasche wird dich zur richtigen Zeit erwärmen, versprochen!

Können die Trinkflaschen am Rucksack angebracht werden?

Unsere Trinkflaschen sind schlank und passen in jeden gängigen Trinkflaschenhalter, der an Wanderrucksäcken angebracht ist. Darauf angewiesen bist du aber nicht: Die Edelstahl-Trinkflaschen sind so robust gefertigt, dass du sie auch einfach in deinen Rucksack werfen kannst. Du musst sie nicht abpolstern oder Angst haben, dass etwas ausläuft. Oder du trägst sie einfach mit dir, schließlich solltest du sowieso ausreichend trinken. Einfach am Lederbändchen des Deckels festhalten und weiterwandern.

Woran erkenne ich eine qualitative Trinkflasche zum Wandern?

Achte auf ein widerstandsfähiges Material wie Edelstahl, auf einen gut sitzenden Deckel, und bei Bedarf auf eine gute Isolierfunktion. Ob die Flasche auch schön sein muss, ist deine Entscheidung. Aber ein bisschen Style darf schon auch am Berg sein. Nachhaltige Materialien schützen die Umwelt – eine lange Lebensdauer, Recyclingfähigkeit und Schadstoffe sind weitere Kriterien, die du dir anschauen solltest.

Was sollte ich bei der Benutzung beachten?

Wenn du eine Trinkflasche mit Kühlfunktion besitzt oder um deine Getränke heiß zu halten, gilt das gleiche wie für dich: gut vorbereiten vor der Tour! Am besten füllst du vor deinem Getränk etwas heißes oder kaltes Wasser in die Flasche, um sie auf Temperatur zu bringen. Dann hält die Isolierung umso länger. Kohlensäurehaltige Getränke bleiben besser im Tal, die Flasche kommt schließlich in Bewegung.
Wie reinige ich die Trinkflasche?

Wie reinige ich die Flasche?

Wasser, Spülmittel, ausspülen, das war’s. Eine hochwertige Trinkflasche aus Edelstahl braucht keine Spülmaschine und keine aufwändige Reinigungsprozedur. Sie ist geruchs- und geschmacksecht, deshalb ist es egal, welches Getränk du in deiner Trinkflasche zum Wandern dabeihattest. Nach der anstrengenden Wanderung hast du sicher keine Lust mehr, lange mit Reinigungsarbeiten beschäftigt zu sein. Musst du auch nicht.